Alles Liebe zum Muttertag! 2015 / Puddingbrezel/-herzen

mu1

Ich wünsche allen Mamas einen wunderschönen Muttertag
und ganz besonders meiner! ♥

Heute hab ich mir was tolles für meine Mutter ausgedacht,
etwas was sie sehr gerne mag und ihr denke ich große Freude machen wird!

Ja und diesmal ist nix schief gegangen.

Erst hab ich ihr den klassischen Marmorkuchen gebacken.
(Rezept findet Ihr hier – *klick*)

m1m2

Doch das eigentliche was ich ihr schenken werde sind die leckeren Puddingbrezel in Form von Hezen!

p2 p6 p1

Zutaten:

  • 300 gr. Hefeteig fertigen süßen, oder selbsgemacht
  • 300 gr. Blätterteig fertigen oder selbstgemacht
  • 400 ml Milch
  • 1 Pkt Bourbon Vanille Puddingpulver oder Erdbeer Puddingpulver
  • 2 EL Zucker
  • 50 ml Sahne
  • 40 gr. Puderzucker
  • 2 St. Backpapier oder Dauerbackfolie
  • 1 St. Einwegspritzbeutel

Zubereitung:

Aus Milch und Sahne eine Puddingmasse kochen, wie folgt:
Milch, Sahne und Puddingpulver mit einem Schneebesen gut verrühren, die Masse auf kleiner Flamme zum Kochen bringen, wenn die Masse lauwarm ist in einem kleine Schälchen ungefähr 30 ml wegnehmen und den Zucker mit der Puddingmasse verrühren, die restliche Milch kurz aufkochen und rühren, dann beide Massen ganz schnell vermischen, unter ständigen rühren.
Die Puddingmasse etwas abkühlen lassen, dabei zwischen durch immer rühren.

Die Hefteigmasse auf die Größe der fertigen Blätterteimasse ausrollen.
Bei selbstgemachten Teigen auf eine Größe von 60x27cm ausrollen.
Die beiden Teige übereinanderlegen und 9 Streifen schneiden in der Länge 60 cm.
Die Streifen (1 Hefe und 1 Blätterteig)drehen und zu einer Brezel formen, sodaß zwei große Augen, zum Füllen für den Pudding, offen bleiben.

p4

Wenn 9 Brezel geformt sind, die gut verrührte, oder wenn nicht glatt dann passieren, Puddingmasse in einen Einwegspritzbeutel füllen (oder mit einem Löffel) und die die offenen Stellen der Brezel füllen, das es wie Augen aussieht, nicht zu viel gerade so das die kleine Fläche ausgefüllt ist.

p3

Die fertig gefüllten Brezeln ca 1/2 Stunde gehen lassen, in der Zwischenzeit den Backofen auf 190° Ober und Unterhitze aufheizen und dann die Brezeln ca 20-30 Minuten, leicht golden, backen.
Den Puderzucker mit 1 EL Wasser verrühren und mit einem Silkonpinsel die Zuckermasse auf den fertig gebackenen Rand der Brezeln pinseln.
Die Brezeln oder jetzt Puddingstückchen, auf der Folie oder dem Backpapier auskühlen lassen, bis die Puddingmasse fest ist.

p7

 Wie Ihr seht habe ich stat Brezeln die Form eines Herzes gewählt, zum Muttertag passt das besser.

Solltet Ihr lieber Brezeln haben wollen, die Teigstreigen einfach wie eine acht formen.

 bon appétit
Der Beitrag kann Werbung enthalten und beinhaltet meine eigene Meinung!

1030 Total Views 1 Views Today