schokoladig-saftiger Schokokuchen (Pornokuchen)

Muss das so sein?

Der Teig ist doch recht flüssig.

Nur so wenig hier von und soviel davon?

Viele fragen tauchten auf und zum Schluss gab es nur eine einzige antwort …

JA, es muss so sein! ♥ Ein sehr leckerer, saftiger und super schokoladiger Schokokuchen.

Ich hab ihn häufig in einer Backgruppe auf Facebook gefunden, dort nennen sie ihn Pornokuchen, warum auch immer?!

Für den Kuchen braucht Ihr:

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 250 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 5 Eier
  • 2 EL Mehl
  • 2-3 EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung:

Schokolade und Butter in einem Wasserbad zusammen schmelzen.
Den Zucker und die 5 Eier schaumig schlagen.
Mehl, Backpulver und Kakao unterrühren.
Zum Schluss kommt die geschmolzene Schoko-Butter Masse dazu.

Backzeit: 30-35Minuten
vorgeheizter Backofen: 160°C (Ober/Unterhitze)

Für den Schoko Guss benötigt Ihr:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 100 ml Sahne

Zubereitung:

Die Sahne mit der Schokolade erhitzen, wichtig: nicht zum kochen bringen.
Umrühren und dann über den gebackenen Kuchen verteilen.

Man sollte ihn am besten in einer 26er Springform backen, und alternativ kann man statt 200g und 100g Zartbitterschokolade, Vollmich oder halb Zart-/ halb Vollmilchschokolade nehmen. Und für den kleinen Crunch hab ich noch Kokosflocken darauf gestreut.

Sollte ich den Kuchen noch einmal machen (und das werde ich sicher), werd ich ihn mal mit weißer Schokolade ausprobieren. Da bin ich mal gespannt. 😀

bon appétit

9609 Total Views 1 Views Today

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.