Königsberger Klopse nach meiner Mutter und ‚Frank Rosin‘

Lecker!

Ein Klassiker aus Mutters Küche:
Echte Königsberger Klopse mit Kapernsauce, aufgepeppt nach ‚Frank Rosin‚!

Ich kann euch sagen es ist genial lecker und ganz einfach zum Nachkochen.

Dieses Rezept lädt richtig ein zum schlemmen.

Königsberger Klopse sind ein Traditionsgericht und schmecken kleinen wie großen Gourmets.

Viele kennen das Gericht schon aus Kindheitstagen, und wer es bisher nicht probiert hat, der kann das jetzt mit diesem Rezept nachholen.

k2

Zutaten:

  • 1/2kg Kalbgehacktes
  • 1kg Kartoffeln
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 1 Baguettbrot
  • 2 EL Butter
  • 1 TL Olivenöl
  • 200ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Glas Kapern
  • 1/2 Glas Sardellenfilets (nur wer mag, ich hab´s weggelassen)
  • 4 Schalotten
  • 1/2 Bund petersilie
  • 1 EL Senf
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Nelken
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 Prise Curry

Zubereitung Hackmasse:

Den frischen Rosmarin, Thymian, die Petersilie, die Kapern fein hacken. Ein Brötchen vom Vortag in Milch einweichen. Zwei Schalotten fein würfeln und in Olivenöl in der Pfanne anschwitzen. Das Baguettebrot zu Paniermehl fein reiben.

Die rohe Hackmasse in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Curry und einem Esslöffel Senf würzen. Das in Milch eingeweichte Brötchen in einem frischen Küchentuch auswringen und gemeinsam mit dem Ei zu der Masse geben. Alles gut miteinander verkneten. Zum Schluss die fein gehackten frischen Kräuter, die Kapern, die angeschwitzten Schalotten und das Paniermehl hinzugeben und erneut verkneten.

Die Hackmasse mit einer Suppenkelle portionieren und in befeuchteten Händen zu gleich großen Klopsen formen. Einen großen Topf Wasser zum Kochen bringen. In das Wasser Nelken und Lorbeerblätter geben. Die Klopse im kochenden Wasser 15 Minuten ziehen lassen.

Zubereitung Sauce:

Zwei Schalotten fein würfeln und in Butter in der Pfanne anschwitzen und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die Zwiebeln mit ca. einem halben Liter des Wassers, in dem die Klopse gegart wurden, ablöschen. Mit einem Schuss Essig, einem Schuss Kapernflüssigkeit und frischen Kapern abschmecken. Den Sud einkochen lassen. In der Zwischenzeit Speisestärke anrühren und Butter auflösen. Die Speisestärke und die Butter unter ständigem Rühren zu dem eingekochten Sud hinzugeben. Mit Salz, Muskat und Sahne abschmecken.

Kartoffeln kochen, in Butter schwenken und mit Petersilie garnieren. Die Königsberger Klopse auf einem großen (tiefen) Teller anrichten und servieren.

k3 k1

bon appétit
Der Beitrag kann Werbung enthalten und beinhaltet meine eigene Meinung!

3007 Total Views 1 Views Today