Happy Valentine – Red Velvet Cupcakes mit Schokohaube

Happy Valentine!

Ich wünsche euch einen schönen Valentinstag(Abend)!

Auch dieses Jahr mache ich wieder mit und hab kleine leckere Herzen verschenkt.

r2a

Und endlich habe ich mal wieder etwas gebacken und wieso nicht passend zum Valentinstag?

Leckere Red Velvet Cupcakes mit Schokohaube.

Red Velvet Cake, übersetzt heißt es „roter Samtkuchen“, ist ein in den USA sehr beliebter Kuchen.
Er besteht heutzutage meistens unter anderem aus Kakao, Buttermilch, Natron als Backtriebmittel und roter Lebensmittelfarbe.

r3a

Hier das Rezept:

Für die Cupcakes:
  • 300 g Mehl
  • 15g Kakaopulver
  • Prise Salz
  • 300g Zucker (Puderzucker)
  • 360ml neutrales Speiseöl
  • 2 Eier
  • rote Lebensmittelfarbe (Wilton)
  • 1 Vanilleschote
  • 240ml Buttermilch
  • 1 1/2 TL Backpulver (Natron im Original)

In einer Schüssel werden zunächst Mehl, Backpulver (eigentlich wird im Rezept 1 1/2 TL Natron plus 2 TL Essig verlangt, doch ich hatte leider keins mehr im Hause und musste also zu Backpulver greifen), Kakaopulver und  Salz vermischt.

In einer zweiten Schüssel  Zucker mit dem neutralem Speiseöl gut verrühren.
Zwei Eier einzeln unterrühren.

Nun die rote Lebensmittelfarbe sowie das ausgekratzte Mark einer Vanilleschote zugeben und alles gut verrühren.
Die Mehlmischung abwechselnd mit der Buttermilch unterrühren.

Nun den Teig in die Silikonformen, nur halb, füllen und in den vorgeheizten Ofen bei 180°C für 20 Minuten backen.

Wichtig danach vollständig auskühlen lassen.

r1a

Die Schokohaube:

Diesmal hab ich eine *neue* Technik genutzt, die ich schon mehrmals auf Bloggs und Facebook (&Co.) gelesene/gesehen habe.

Ganz einfach Schokolade/Kuvertüre schmelzen, diese in der Silikonform verteilen und die ausgekühlten Cupcakes wieder in die Silikonform legen.

Das ganze im Kühlschrank vollständig erhärten lassen und schon gibt es eine wunderbare Schokoglasur.

Diese Technik ist einfach perfekt und werde ich definitiv weiterhin nutzen.
Ganz wichtig ist aber das Ihr Silikonformen nehmt da diese einfacher zum entfernen sind.

bon appétit

762 Total Views 5 Views Today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.