Kalte Schnauze/Kalter Hund – 3. deutscher Backtag (Event)

3.deutschland-backt-zusammen
Heute zum 3. deutschen Backtag habe ich nur eine Kleinigkeit „gebacken“ ,aber dafür eine leckere.

Nicht nur für Kinder unschlagbar auch wir Erwachsenen erfreuen uns an dieser Leckerei!

k8

Na wer kennt ihn noch?

Den ‚Kalten Hund/Kalte Schnauze/Kekstorte‘ oder wie er noch genannt wird…

Einen ‚Schichtkuchen‘ aus der Kindheit und beliebt bei (fast) jedem und mein Beitrag zu heutigen

backen-quadrat_0

Zutaten:

Schokoladencreme:

  • 150g Kuvertüre Zartbitter
  • 450g Kuvertüre Vollmilch
  • 150g Kokosfett
  • 200g Schlagsahne
  • 2 Pkt Vanillin-Zucker

Außerdem:

  • etwa 250 g Butterkekse
  • Gefrierbeutel (groß)

Vorbereiten:

Die Kastenform mit einem großen aufgeschnittenen Gefrierbeutel auslegen.

Schokoladencreme:

Beide Kuvertüren grob hacken, Kokosfett klein schneiden, alles zusammen mit der Sahne in einem Topf schmelzen und gut verrühren.

k1 k2

k3k4

Zuletzt Vanillin-Zucker unterrühren.
Die Kastenform mit einer Schicht Butterkeksen auslegen, Kekse evtl. zerbrechen.

Nun so viel Schokoladencreme auf der Keksschicht verteilen, dass diese bedeckt ist. Abwechselnd Schokoladencreme und Kekse in die Kastenform einschichten (7-8 Schichten).

k6

Die Kastenform etwa 5 Std. in den Kühlschrank stellen (am besten über Nacht), damit die Creme fest wird.

Das Gebäck mit einem Messer und mit Hilfe des Gefrierbeutels aus der Form lösen und vorsichtig auf eine Platte stürzen.

Gefrierbeutel vorsichtig abziehen und das Gebäck am besten gekühlt und in Scheiben geschnitten servieren.
k7
bon appétit
868 Total Views 2 Views Today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.