Geburtstagswunsch: Torte zum 34. / Einhorntorte / Schokokuchen mit Erdbeer-Sahne Herz (‚Wilton‘ Tasty-Fill – Heart Cake Pan Set)

HAPPY BIRTHDAY
(nachträglich von mir, hier auf dem Blog)

Liebe Jenny,

Ich hoffe dir hat dein Geburtstagsgeschenk gefallen und auch geschmeckt!
Es war mir eine Freude diese Torte zu gestalten.

Zum 34. Geburtstag, gab es dieses mal eine „Einhorn“Torte.
Jetzt kam auch ich in den Genuss des „Einhornhypes“ (ist der nicht schon vorbei? Oder geht der immer?).

Die Torte selber war wieder ein Schokokuchen mit Erdbeer-Sahne Herz.

Das Rezept dazu, für je eine Hälfte:

Findet Ihr ganz leicht, wenn ihr hier *klickt*

Der Fondant:

  • weißer Fondant – ‚FunCakes‘ Bright White
  • Lebensmittelkleber – ‚Dekoback-Decocino‘ (CMC-Kleber)

Der ‚FunCakes‘ Fondant war bereits schön weich so das man ihn gleich verarbeiten konnte.

Die Arbeitsfläche mit Puderzucker oder Bäckerstärke bestreuen,  der Fondant lässt sich am besten mit einem Rollstab ausrollen, eine gute Teigrolle tut es aber auch!
Den Fondant am besten ca. 5 mm dick (oder weniger) ausrollen und den vorbereiteten Kuchen bereit stellen.
Die Fondantdecke auf den Rollstab aufrollen und über den Kuchen abrollen.

Mit dem Smoother die Oberseite dann gut andrücken und die Kanten ebenfalls gut andrücken.
Danach an einer Seite anfangen und den Fondant vorsichtig von oben nach unten andrücken und am Rand entlang arbeiten.
Wenn der Fondant Falten schlägt, zieht man mit der Hand den Fondant wieder von der Kuchenseite weg und streicht den Fondant wieder von oben nach unten glatt und drücke ihn dabei an den Kuchen.

Den Überschüssigen Fondant abschneiden und wegnehmen.
Nun mit einem Smoother die Fondantdecke glätten.

Jetzt ist die Torte mit Fondant überzogen und kann weiter nach Belieben dekoriert werden.

Die Dekoration (das Horn des Einhorn):

  • weißer Fondant – ‚FunCakes‘ Bright White
  • blauer Fondant – ‚Dekoback-Decocino‘ Rollfondant bunt
  • Lebensmittelkleber – ‚Dekoback-Decocino‘ (CMC-Kleber)
  • Metallic Food Paint Dark Gold 25ml – ‚Rainbow Dust‘
  • diverse Zucker-/Esspapierblumen – ‚Culpitt‘, ‚Dr.Oetker‘, ‚Dekoback‘
  • diverses Streudeko

Als erstes braucht ihr einen ca 10-15cm langes Stäbchen (ggf. Schaschlikspieß), je nach dem wie groß das Horn werden soll.
Nun braucht ihr eine große Handvoll Fondant, diesen ca. 1-2cm dick zur Rolle formen (wie eine art lang gezogener Kegel).
Die Rolle jetzt spiralförmig und den Spieß vorsichtig wickeln. Die Zwischenräumen hab ich mit etwas Kleber bestrichen, dann hält das Horn besser.
Das Horn wird jetzt mit der Goldfarbe bestrichen, fertig.
Sobald es getrocknet ist, wird das Horn recht mittig auf die Torte gesteckt.

Für die Öhrchen habe ich zwei kleine Dreiecke zugeschnitten und so geformt das sie wie Öhrchen aussehen. In der Mitte der Ohren habe ich Innenohren gemalt, ebenfalls mit dem Goldton vom Horn.

Nun eine ca. 5cm lange kleine Rollen, aus den blauen Fondant formen. Das werden die Augen.
Zusätzlich habe ich eine kleine ca. 1cm lange „Wimper“ mit dran geklebt, so sieht es doch viel mehr nach Auge aus. Die Augen gleichmäßig an die „Vorderseite“ mit dem Lebensmittelkleber anbringen.

Nun wird nach belieben mit den Zucker-/Esspapierblumen dekoriert.
Auch hier habe ich die Blumen mit dem Lebensmittelkleber verklebt.

Der Beitrag kann Werbung enthalten und beinhaltet meine eigene Meinung!
Alle Zutaten und Deko wurde von mir selbst gekauft!

90 Total Views 2 Views Today